Hoher Fläming

Der Hohe Fläming ist ein eiszeitlich gebildeter Höhenzug und gleichzeitig eine historisch gewachsene
Kulturlandschaft im südwestlichen Brandenburg und östlichen Sachsen-Anhalt. Eine erste Besiedlung fand vor ca. 10.000 Jahren statt.

32. Steine_aus_der_Eiszeit.jpg

Umgebung

Jeserig liegt mitten im Naturpark Hoher Fläming: www.flaeming.net

 

mit dem Naturparkzentrum in Raben, unweit der mittelalterlichen Burg Rabenstein: www.burgrabenstein.de

Jeserig gehört als Ortsteil zur Gemeinde Wiesenburg/Mark: www.wiesenburgmark.de

www.youtube.com/watch?v=LLlUps3s-YI

 

der Schlosspark Wiesenburg ist zu Fuß zu erreichen:
www.youtube.com/watch?v=QXJC8SuWiAE.

 

Der Kunstwanderweg Hoher Fläming verbindet
Wiesenburg /Mark und Bad Belzig über zwei Routen:

www.kunst-land-hoher-flaeming.de

 

 in Bad Belzig steht die ebenfalls mittelalterliche Burg Eisenhardt: www.burgeisenhardt.de

 

 und wer ein tieferes Naturverständnis erlangen möchte, kann die Wildnisschule Hoher Fläming:
http://wildnisschule-hoherflaeming.de

ebenfalls bei Bad Belzig ansässig, besuchen.

 

Für Radfahrer gibt es den Europaradweg:

www.euroroute-r1.de

 

und in erreichbarer Nähe die Fläming-Skate-Strecke:
www.flaeming-skate.de


In den letzten Jahren hat sich der Hohe Fläming zu einer dynamischen Pionierregion für neue Stadt-Land bzw. Land-Stadt-Beziehungen entwickelt. Neben dem Co-Working Space Coconat http://coconat-space.com/de 

 

in Klein Glien befinden sich am Bahnhof Wiesenburg zwei innovative Projekte im Aufbau: das erste Ko-Dorf Deutschlands, https://www.kodorf-wiesenburg.de

 

 das als Genossenschaft das Landleben für Stadtmenschen attraktiv gestalten will und das Country-Golf Projekt,
http://countrygolf.de/, das Golf für Alle und weitere Freizeitattraktionen anbieten wird; die Aktivitäten
des Think & Do Tanks Neuland 21, https://neuland21.de, runden diese Entwicklungen ab.

Haus am See Fläming

Roland Haag-Schönenberg

Wiesenburgerstr. 18

14827 Wiesenburg/Mark

Tel: +49 173 9993161

mail@hausamsee-flaeming.de

© 2020